Der kürzeste Weg zur Gesundheit ist der Weg in den Garten.

Gärtner Pötschke

Der beliebte und viel gelobte Optik-Spielplatz lädt kleine und große Kinder zum Spielen und Entdecken ein. Als zentrales Objekt der Spiellandschaft fungiert ein Kristall in Prismenform. Über drei Einstiege gelangt man in das Innere des Klettergerüstes mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen sowie mehreren Ebenen. Die anschließende Kristalldruse beherbergt ein verrücktes Lichtschrankenlabyrinth. Drei Spieltürme stellen die optischen Instrumente Mikroskop, Periskop und Fernrohr dar. In die Türme kann eingestiegen und über labyrinthartige Gänge nach oben geklettert werden. Durch Edelstahlgitterröhren sind die drei Turmelemente miteinander verbunden.

Viele der altbekannten Spielgeräte haben durch die BUGA-Investitionen eine Frischzellenkur erhalten: Neue Farbe, Ausbesserungen und Überarbeitungen. Aber besonders stolz sind wir auf das riesige Luftkissen in den Optipark-Logofarben, das am Blauen Café zu finden ist. Trampolin einmal anders – Kinder werden es lieben.

Vom Ende des Periskops führt eine eng gewendelte Edelstahlrutsche wieder nach unten. Das Regenhaus sollte nur mit einem Schirm betreten werden. Über einen Sensor wird Regen ausgelöst, der sich von einem Nieselregen zu einem Gewitterregen entwickelt. Gleichzeitig werden Blitz und Donner simuliert. Der Projektor beherbergt ein eingebautes Blitzlicht, welches alle zwei Minuten einen Lichtblitz ausstrahlt. Auf der gegenüberliegenden Wand befindet sich ein Phosphoranstrich, der durch den Lichtblitz zu leuchten beginnt. Ausgenommen davon sind die Schattenflächen der sich davor aufhaltenden Menschen. Der Effekt wird auch als gefrorener Schatten bezeichnet.

In einem Sandspielbereich findet sich eine Anordnung der klassischen Spielgeräte Schaukel, Wippe und Karussell. Zusätzlich sind dazu noch drei kleine Trampoline angeordnet. An der Grenze zwischen dem geschlossenen, baumbestandenen Parkbereich und einer offenen Feuchtwiese am Karpfenteich wurde eine Anlage aus mehreren Schaukeln angelegt. Als ruhiges Element fungiert eine Holzplattform mit einem großen Sandspielbereich gleich einer Promenade am Strand. Verstärkt wird diese Anmutung durch die Anordnung mehrerer Strandkörbe, die zum Ausruhen einladen.

Alle Spiel- und Klettergeräte sind mit informativen Bildern und Grafiken aus der optischen Geschichte Rathenows versehen.

klettertuerme tschaukel tluftkissen tspielhaus t